Gebären in der Hocke


Ich habe an der rechten Seite einen neuen Link zum Gebären in der Hockstellung eingefügt.

http://www.katysays.com/2010/06/02/you-dont-know-squat/

In unserer entwicklelten Welt spielt sich im wachen Zustand fast alles im Stehen oder auf dem Stuhl sitzend statt. In der Hocke sind wir nur noch ganz selten und daher ist diese Haltung oft unbequem für viele von uns. Nur wenige emfinden sie als angehnem, nicht alle können sie überhaupt noch richtig einnehmen.

Die Hockstellung ist jedoch eine ganz prima Stellung während der Geburt. Die Gebärende ist aufrecht, das Babyköpfchen drückt gleichmäßig auf den Beckenausgang, die Gravitation hilft  bei der Geburt mit und der knöcherne Beckenring ist auf ganz weit gestellt. Es ist also viel mehr Platz für das Durchkommen des Babyköpfchens im Vergleich zum halbaufgerichteten Liegen.

In der Geburt können zum Glück die Geburtsbegleiter  im wahrsten Sinne des Wortes der werdenden Mutter unter die Arme greifen und ihr helfen, eine Hockstellung, oder zumindestens eine ähnliche Position, einzunehmen.

Da es jedoch für unser gesammtes aufrechtes Leben von Vorteil ist, täglich in die Hocke zu gehen, findet ihr den Link zu einem Übungsprogramm unter:

„meine liebsten Webseiten“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 67 Followern an

%d Bloggern gefällt das: