Video „Kinder verstehen“


Heute möchte ich euch 3 Videos mit   Dr. Herbert Renz-Polster vorstellen. Er ist Kinderarzt und Buchautor:„Kinder verstehen — born to be wild: wie die Evolution unsere Kinder prägt“ und „Menschenkinder — Plädoyer für eine artgerechte Erziehung“.

http://www.perlentaucher.de/autor/herbert-renz-polster.html
https://de-de.facebook.com/KinderVerstehen

Im Gespräch mit Teresa Arrieta erläutert er seine Gedanken zu Langzeitstillen, Durchschlafen, kleinkindlicher Abneigung von gesundem Essen, was ist für die kindliche Entwicklung wirklich notwendig und wichtig………..

 

Wenn ihr etwas mehr Zeit habt, könnt ihr euch auch einen Life-Mitschnitt eines Vortrages von Dr Herbert Renz-Polster in der Freiraumschule anssehen. Der Vortrag ist aufgeteilt in 2 Videos von jeweils ca. 40 Minuten Länge.

 

 

Führen Babygläschen zur Mangelernährung?


Nach einer britschen Studie (University of Greenwich School of Science) führt eine Babyernährung, die beim Zufüttern auf Babygläschen zurückgreift, evtl. zur mangelhaften Versorgung an Mikronährstoffen. Erschienen ist der Bericht im  Food Chemistry Journal, die Zusammenfassung könnt ihr hier lesen, bzw den vollständigen Artikel erwerben.

Untersucht wurde der Gehalt an Mikronährstoffen von 8 verschiedenen Sorten Babygläschen unterschiedlicher Hersteller. Leider wurde nicht angeben um welche es sich genau handelte, sondern nur, dass es 4 Gläschen mit Fleisch und 4 mit Gemüse waren, ein Produkt enthielt auch Nudeln.

Das Ergebnis war ernüchternd. Es zeigte sich, dass ein Baby, das zusätzlich zu 600ml Fläschchenmilch ein Gläschen mit Fleisch und eines mit Gemüse zu sich nimmt, nicht genug Calzium, Magnesium, Kupfer, Zink, Eisen und Selen bekommt. Im Durchschnitt würden die empfohlenden Tagesmengen zu 20% unterschritten. 

Ich bin recht entsetzt darüber. Viele Mütter greifen zu diesen Produkten nicht nur, weil es bequemer ist, als selbst zu kochen, sondern, weil sie glauben, damit  für ihr Kind das Beste zu tun und ernährungsmäßig auf der sicheren Seite zu sein. Die Hersteller der Babygläschen werben sehr mit diesem Pfund und sind eben doch nicht anders, als andere Lebensmittelhersteller. Es geht ihnen um den Gewinn und nicht um die Gesundheit unserer Kinder.  Handelt es sich nur um englische Hersteller und die deutschen sind natürlich besser? Leider fehlt die Angabe, um welche Hersteller es sich handelte, aber es könnten  auch welche von  Bebivita oder  Hipp oder Alete oder ….. unter den analysierten Gläschen gewesen sein, denn die meisten sind europaweit im Angebot.

Also, Selbstkochen bitte!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 67 Followern an

%d Bloggern gefällt das: